Background Image
Previous Page  13 / 364 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 364 Next Page
Page Background

11

INTERNATIONALE KUNST HEUTE ˜ 2016

VORWORT

Danke an alle Beteiligten für das Vertrauen, das sie uns entgegenbringen. Wie-

der dur en wir uns mit außergewöhnlichen, überraschend vielfältigen und

sehr spannenden Kunstwerken auseinandersetzen. Das ist eine Aufgabe, die

Martina Kolle und mich auch während der Arbeit an diesem dritten Band von

„Internationale Kunst Heute“ mit großer Freude erfüllt hat.

O werde ich nach dem Blickwinkel und meiner Herangehensweise an die

Kunstwerke gefragt. Auch wenn das Fachwissen imHintergrund mitschwingt,

so erfahre ich immer wieder, dass es darüber hinaus eines „Herzdenkens“

bedarf: Wenn ich dem „Wesen“ des Werkes begegnen will, muss ich mein Herz

dafür ö nen und genug Raum scha en, damit es sich auch mitteilen kann. Nur

so ist es möglich, dass ich es in seiner ganzen Fülle erfasse und würdige. Das ist

bei jeder Forschung und jedem Erkenntnisgegenstand der Fall und ganz beson-

ders bei der Kunstbetrachtung!

Vertie man sich also in ein solchesWerk, so wirdman von ihm reich beschenkt.

Es erö net neue Welten, versetzt in eine besondere Stimmung, zeigt die krea-

tive Auseinandersetzung und Erfüllung seiner Erscha erin oder seines Erschaf-

fers, ru bisher nicht Beachtetes ins Bewusstsein und noch Vieles mehr. Kurzum, es ist eine enorme Bereicherung unseres

Lebens und der Welt.

Dr. Ingrid Gardill, Kunsthistorikerin

Ingrid Gardill ist Autorin, Lektorin und Herausgeberin von kunstwissenscha lichen Fachpublikationen. Ihre thematischen

Schwerpunkte sind die Kunstströmungen der Gegenwart und die sakrale Kunst des Mittelalters. Sie forschte unter anderem

über anzösische Buchmalerei der Gotik und Kunst aus Frauenklöstern. In ihrer Berliner Zeit beriefen die städtische Galerie

Pankow und der Kultursenat von Berlin sie über mehrere Jahre in ihre Jury. Ingrid Gardill verfasst Kunstkritiken sowie Aus-

stellungs- und Buchbesprechungen. Als Kuratorin organisiert sie Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst.